Wie entstehen Geschichten?

Posted on Posted in Tutorials

Wie schreibe Geschichten? Wie finde ich eine Idee?

Senhor Da Silva:  ” Heute erzählen uns Rodrigo und Claudio aus dem Roman “This was Rio”, wie man Geschichten kreiert. Bitte Jungs.”

Rodrigo: “Erst mal danke für die Gelegenheit hier …”

Claudio: “Langweile unsere Leser doch nicht! Die hängen ihre Fußballschuhe auf, bevor wir überhaupt angefangen haben.”

Rodrigo: “Was redest du da wieder?”

Claudio: “Ah, stimmt. Touristen-Portugiesisch für dich.”

Rodrigo: “Wie auch immer. Alles fängt an mit der Wahl eures Themas bzw. eures erwünschten Effekt auf den Leser. Wie soll sich der Leser nach der Lektüre fühlen und welche Fragen oder Gedanken sollen in seinem Kopf schwirren.”

Claudio: “Mit anderen Worten: Soll er mit nassen Hosen aus dem Raum gehen oder an seinem Leben zweifeln”.

Rodrigo :”Eigentlich meinte ich etwas anderes.”

Claudio: “Wichtiger ist das Ihr ein Konflikt habt. Es muss irgendwo Stress geben, der gelöst werden muss, und dass auf die umständlichste Art und Weise, die Ihr euch vorstellen könnt.”

Rodrigo: “Aber …”

Claudio: “… Sorgt für Fragen. Jede Szene soll neue Details in die Geschichte bringen und die Leser erst mal auf die falsche Fährte schicken. Der Leser soll die Ananas schälen müssen, bevor der Held oder die Heldin es tut.”

Rodrigo: “Er meint, dass Ihr mit der Problemlösung beschäftigter sein sollt, als der Protagonist oder die Protagonistin selbst. Zum Beispiel …”

Claudio: “Ihr schreibt eine Szene, wie ein Mädchen vor einem Mörder flieht und sich in einem Zimmer verbarrikadiert. Während sie die Tür zu hält und denkt ›Oh, scheiße. Bitt töte mich nicht!‹, sollt ihr denken, wie ihr Ende wohl aussieht und was ihr tun würdet.”

Rodrigo: “Ehm ja … ihr könntet vorher zum Beispiel, als Erzähler in einer vorherigen Szene gezeigt haben, dass im Raum unter dem Bett eine Axt ist. Einer eurer ersten Gedanken wird sich, um die Axt drehen. Der Autor oder die Autorin könnte, aber auch einfach zu lassen, dass die Tür aufgeht und der Freund des Mädchens den Raum betritt und bezeugt, nie einen Mörder gesehen zu haben. Alles Imagination?”

Claudio: “Junge …”

Rodrigo: “Was?”

Claudio: “Jetzt hast du selbst mir Angst eingejagt.”

Rodrigo: “Okay … Also fassen wir noch mal zusammen …”

Claudio: ” Problem – Umweg – falsche Spur – Nasse Hose oder Hass im Leben.”

Rodrigo: “Thema/Konflikt/Effekt – Herausforderung – Denkfallen – Effekt geklappt?”

Senhor Da Silva: ”Danke Jungs …. habt ihr … ganz  klasse … gemacht. Also, liebe Leserschaft. Ich hoffe, wir konnten euch von Diensten sein und ihr findet nun fleißig eure eigenen Stories. Bis bald! Senhor Da Silva”.

0